Prem Rawat Foundation unterstützt Ernährungs- und Ausbildungs-Programm in Brasilien

Die Prem Rawat Foundation unterstützt das Projekt „Solidarische Küchenschule“, das Benachteiligten im brasilianischen São Paulo Nahrung und Ausbildungsmöglichkeiten bietet.

Das Projekt des lokalen Non-Profit-Unternehmens Bibli-ASPA gibt täglich 1.500 bis 2.000 Mahlzeiten an Geflüchtete und bedürftige Brasilianer aus, unter ihnen viele Obdachlose. TPRF hat Bibli-ASPA einen Zuschuss in Höhe von 15.000 $ gewährt, um die wichtige tägliche Essensausgabe fortzusetzen und den Bau einer neuen Küche zu unterstützen. Die Hilfeempfänger, die die täglichen Mahlzeiten selbst für die Auslieferung vorbereiten, sollen hier eine Kochausbildung erhalten.

Support from The Prem Rawat Foundation is helping provide 1,500-2,000 daily meals and job training to refugees and vulnerable Brazilians.

„Ein großes Dankeschön an die Prem Rawat Foundation für ihre Hilfe, die es uns ermöglicht hat, noch mehr Geflüchtete und auch bedürftige Brasilianer versorgen zu können. Die Pandemie hat die Lage der armen Bevölkerung in Brasilien verschlimmert, und wir werden den Kampf gegen Hunger und soziale Ungleichheit in unserem Land fortsetzen“, sagen Stela Oliveira, Vizevorsitzende, und Paulo Elias Farah, Vorsitzender von Bibli-ASPA.

Der Zuschuss ist nur ein Beispiel, wie TPRF Menschen auf der ganzen Welt bei der Bewältigung der Pandemie hilft. Bisher hat die Stiftung über 300.000 $ an eine Vielzahl internationaler Partner vergeben, um Nahrungsmittel, medizinische Versorgung und andere wichtige Güter und Dienstleistungen für die Bedürftigsten bereitzustellen.

So hat TPRF auch langjährige Initiativen wie das „Food for People“– und das Friedens-Bildungs-Programm angepasst, um Menschen in dieser kritischen Zeit besser versorgen zu können.

Food for People versorgt normalerweise benachteiligte Kinder in Indien, Nepal und Ghana mit Hunderttausenden Mahlzeiten pro Jahr. Um die Verbreitung des Virus einzudämmen, wurden die meisten Gruppenaktivitäten derzeit ausgesetzt, und der Schwerpunkt liegt auf Essenslieferungen für die Bedürftigsten sowie Trinkwasser und Schutzmasken.

Das Friedens-Bildungs-Programm ist eine innovative videobasierte Workshop-Reihe, in der die Teilnehmenden ihre eigene innere Stärke, Hoffnung und Frieden entdecken können. Das Programm ist gerade mehr denn je gefragt und die sonst als Präsenzkurse stattfindenden Workshops werden zunehmend auch online angeboten. In Übereinstimmung mit der Vision des Stiftungsgründers Prem Rawat hat TPRF Frieden immer als menschliches Grundbedürfnis gesehen, das gleichrangig neben Nahrung und Wasser steht.

Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Hilfsprojekte von TPRF während der Pandemie.

YouTube player

 

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Aktuelle Artikel

Artikel nach Kategorie